Staubsauganlagen

...und alles ist gesaugt

In skandinavischen Ländern, in Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika bereits Standard, haben Zentralstaubsauganlagen in Deutschland noch nicht den vergleichbaren Bekanntheitsgrad. Wenn Sie auf hygienische Sauberkeit Wert legen und beim Staubsaugen auf umständliches Tragen und Sauglärm weitgehend verzichten möchten, dann sind Zentralstaubsauganlagen genau das Richtige für Sie.

Zentral im Keller oder Garage installiert und über ein Rohrsystem mit Saugdosen in der Wohnung verbunden ist die Zentralstaubsauganlage im Wohnbereich fast unsichtbar.

Zum Staubsaugen stecken Sie einfach den Schlauch in eine Staubsaugdose und beginnen einfach zu saugen. Umständliches Rangieren mit Geräten entfällt.

 

Die Saugkraft einer Zentralstaubsauganlage ist bis zu viermal stärker als die eines Einzelgerätes. Anders als bei herkömmlichen Staubsaugern werden keine Staubpartikel aufgewirbelt oder Feinststäube wieder in den Raum geblasen. Die Zentralstaubsauganlage filtert die eingesaugte Luft und entsorgt diese über eine Leitung ins Freie. Auch Feinst- und Mikrostäube (wie Milbenspuren, Pollen usw.) haben keine Chance mehr, sie werden ohne Aufwirbelung restlos aus dem Raum entfernt - das ist vor allem für Allergiker und Asthmatiker ein wichtiges Argument.

Für die Hausfrau interessant:

Die Notwendigkeit von Staubwischen an Möbeln, Wandvorsprüngen oder Fensterprofilen sowie das Feuchtwischen glatter Böden wird erheblich geringer - das spart Ihnen Zeit und Kosten. Stoßschäden an Möbeln, Türen, Treppen, Ecken und Wänden durch hinterher gezogene Staubsauger gehören der Vergangenheit an. Im Raum selbst hören Sie keinen Motorenlärm mehr, nur noch ein leises Ansaugen der Luft an der Saugdüse.

 

Bei allen Fragen zum Thema Zentrale Staubsauganlagen sprechen Sie mich bitte an: Tel. 037605 / 5196